2.Tag und es wird immer besser …

Heute haben wir den ersten wirklichen Tag verbracht. Es ging pünktlich 10 Uhr los als ich zum Frühstück gerufen wurde. da gab es lecker Cornflakes und Toast. Zum Trinken gab’s es lecker Tee. Man muss sich dran gewöhnen, aber es ist doch kein Problem. So schlecht schmeckt dieser doch gar nicht. Dann habe ich noch meinen Laptop eingerichtet und schon ging´s 12.45 Uhr zum Tesco, denn dort haben wir uns alle getroffen. Unser Bus führ dort ab. Ein normaler Doppelstockbus und wir saßen ganz vorne oben. Ich muss euch sagen, dass es gar nicht leicht ist. Als wir dann im Zentrum angekommen sind, welches eine 120m hohe Nadel besitzt, trafen wir uns mit unserem Verantwortlichen. Dieser besorgter über eine Stunde Telefonkarten für uns. wir durften auch die ganze Zeit warten Wir wussten ja nun auch nicht, dass es so lange dauern würde. Nachdem uns langsam die Geduld ausging kam Marcel wieder zurück mit 30 Telefonkarten. Wir verweilten diese und Einige mussten diese auch gleich ausprobieren. wie sich herausstellte, machte diese aber Fehler. denn FreeSms gibt´s nur wenn man es anmeldet und dann 20 Euro auflädt. Doch alle machten dies andersrum. Erst aufladen und dann FreeSms beantragen. So haben nun nur ein paar „Wenige“ FreeSms. aber als wir dann unsere Nummern bekommen hatten, ging es dann zur Stadtrundfahrt. Es war mittlerweile schon nach 16 Uhr und die Stadtrundfahrt sollte ca. 1 Stunde gehen. Die ersten paar Minuten ging alles gut, doch dann fing es an zu regnen und es wurde immer kälter. Der Fahrer sprach perfekt Englisch und einmal hat er auch sogar eingeatmet. *grins* Nach der Stadtrundfahrt ging´s mit der DART weder nach Hause. DART ist hier die S-Bahn, die für uns ebenfalls kostenfrei ist. Am Abend zuhause durfte ich gleich mehrmals beim Kartenspiel gegen Zack und Jake verlieren … wunderbar. Dann habe ich ein Spiel auf der X-Box360 gegen Zack gewonnen. Dann gab es wieder lecker Abendessen. Am Abend haben wir uns nochmal am Tesco getroffen um danach zum Pub zu gehen. Live-Musik ertönte dort und diese wirklich richtig laut. Ich bin fast taub geworden und als ich dann mein Bier für 4,60 Euro bekommen habe, bin ich fast umgefallen. ;o/ Danach ging´s nach Hause und ins Bett …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × fünf =